Archiv 2017

Jakobskreuzkraut - Leuchtendes Gelb, tödliches Risiko


Sehr geehrte Damen und Herren,
wer momentan durch die Landschaft streift, entdeckt nahezu überall das leuchtende Gelb des Jakobskreuzkrautes, das zu dieser Jahreszeit blüht und bei Verzehr durch unsere Pferde zu deren Vergiftung oder Tod führen kann. Das Jakobskreuzkraut vermehrt sich derzeit sehr stark und wird sich noch stärker verbreiten, wenn es nicht mit Nachdruck bekämpft wird. Wir treffen es seltener auf intensiv genutzten landwirtschaftlichen Flächen an. Besonders häufig finden wir es an Straßenrändern, Bahndämmen und leider auch auf ungepflegten Pferdekoppeln. Privatbesitzer von Grünflächen sollten jetzt also anpacken und mähen oder die Pflanze ausreißen, bevor es zum Samenflug kommt. Wer das Jakobskreuzkraut auf öffentlichen Flächen, an Straßenrändern und Bahndämmen findet, sollte bei der Kommune bzw. der Bahn vorstellig werden und auf ein Mähen bzw. Mulchen der Fläche noch vor der Samenreife drängen.
*Noch immer erheben zahlreiche unserer Vereine Aufnahmegebühren, wenn jemand die Vereinsmitgliedschaft erwerben möchte. Da aber viele Vereine seit Jahren sinkende Mitgliederzahlen verzeichnen und in Anbetracht der derzeitigen demographischen Entwicklung sollte hierauf jedoch möglichst verzichtet werden.*
*Sicherlich fällt es den Eltern pferdesportbegeisterter Kinder leichter, ein Aufnahmeformular zu unterschreiben, wenn damit nicht gleich eine hohe Zahlungsverpflichtung verbunden ist.*
*Leiten Sie diese E-Mail bitte auch an Ihre Vorstandsmitglieder weiter und erörtern Sie die Thematik bei der nächsten Sitzung, denn Stillstand ist Rückstand – das gilt auch für die Entwicklung der Mitgliederzahlen.*
Mit freundlichen Grüßen
Robert Kuypers
Pferdesportverband Hessen
Wilhelmstr. 24
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/8034-15
Fax: 02771/8034-20
E-Mail: info@psv-hessen.de 

Pferdesteuer

Pferdesteuer zulässig!

Der Verwaltungsgerichtshof Hessen hat entschieden,

dass die Erhebung einer Pferdesteuer durch Kommunen zulässig ist.

Eine Stellungnahme der Deutschen Reiterlichen Vereinigung und ein Merkblatt mit Empfehlungen für eine Vorgehensweise in den Gemeinden findet ihr im Download 

Pressemeldung_Urteil_Pferdesteuer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 109.7 KB
NKV_und_Massnahmenplan_6_12_PS_rechtens.
Adobe Acrobat Dokument 180.7 KB

Tierseuchenkasse 

Änderungen bei der Meldung des Pferdebestandes

Nachdem gesetzliche Änderungen in Kraft getreten sind, ist ab sofort nicht mehr der Eigentümer, sondern der Halter verpflichtet, seinen Tier- bzw. Pferdebestand der Hessischen Tierseuchenkasse zu melden. Halter ist derjenige, bei dem das Pferd untergestellt ist, z.B. Pensionsstallbetreiber, Reiterhof, Reitverein…

Weitere Informationen findet ihr im Download

Tierseuchenkasse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 34.9 KB

Infos für Trainer

Informationen des Pferdesportverbands Hessen zur Gültigkeit von Trainerlizenzen. Weitere Informationen finden sich auf der Seite des Pferdesportverbands Hessen:

http://www.psv-hessen.de

Merkblatt_zur_APO_Lizenzordnung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 99.6 KB